Zugeordnete Einträge: Holzschutz

Lack schlägt Blasen

Blasenbildung in frischen Farbschichten

Tipps zur Vermeidung und für den Korrekturanstrich   Dem einen oder anderen ist es schon passiert – in einer neuen oder relativ frischen Farbschicht haben sich kleinere bis mittlere Blasen gebildet. Meist tritt dieses Phänomen auf gestrichenen Hölzern im Außenbereich auf und kann zu einem wiederkehrenden Problem werden. Doch anders als der Laie zunächst vermutet,… Weiter »

Es grünt so grün

Schimmelschutz durch Biozide

Algen- und Moosbewuchs an Fassaden nimmt rasant zu   Botanisch gesehen sind Algen und Moose besonders anpassungsfähige Mikroorganismen, die für ihr Wachstum nicht viel mehr als Wasser benötigen. Aus Sicht von Hausbesitzern sind sie nichts anderes als lästiger Schmutz. Doch was sind eigentlich die Ursachen dafür, dass der Algen- und Moosbewuchs in den letzten Jahren… Weiter »

Holzgewinnung im Wandel der Zeiten

Nutzholz im Wandel der Zeiten

Wie Nutzholz heute hergestellt wird und was das für uns bedeutet?   Wussten Sie eigentlich, dass Bäume früher fast ausschließlich im Winter – und häufig nur bei Vollmond – gefällt wurden? Das hatte ganz handfeste Gründe, die nicht nur für eine längere Lebensdauer des Holzes sorgten. Da sich die Bäume im Winter in der Saftruhe… Weiter »

Offen oder filmbildend?

Filmbildende Anstriche schützen besser vor Feuchtigkeit

Vor- und Nachteile von offenen und filmbildenden Antrichen   Farben, Lacke und Lasuren sind nicht nur Gestaltungelement, sie dienen auch dem Schutz der zu beschichtenden Flächen. Entsprechend ihrer Zusammensetzung (Pigmente, Füllstoffe, Binde- und Lösemittel) weisen sie unterschiedliche Eigenschaften für verschiedenste Einsatzmöglichkeiten auf. Die Wahl des Anstrichmittels hängt also ganz entscheidend vom Einsatzgebiet und der Beanspruchung… Weiter »

Laubenpiepers Lieblingsanstrich

Carbolineum – das Holzschutzmittel vergangener Zeiten

Carbolineum – das Holzschutzmittel vergangener Zeiten   Die Älteren unter uns erinnern sich sicher noch an den markanten Geruch, wenn der Nachbar seinen Jägerzaun mit Carbolineum gestrichen hat. Bis in die frühen 1990er Jahre wurde das Holzschutzmittel ziemlich sorglos eingesetzt und vor allem Holzzäune und Beeteinfassungen mit dem bräunlichen Teeröl behandelt. Carbolineum war Laubenpiepers Lieblingsanstrich,… Weiter »

Farbe oder Lasur?

Standzeit einer Lasur

Warum Lasuren im Außenbereich eine so kurze Standzeit haben   Seit der Nachkriegszeit wird Holz im Außenbereich hierzulande bevorzugt lasiert. Das liegt aber nicht etwa daran, dass Lasuren einen besseren Holzschutz bieten als Farben. Es ist vielmehr dem Mangel geschuldet, der seinerzeit herrschte, denn es waren weder Geld noch Mittel vorhanden, um gehaltvollere Farben herzustellen…. Weiter »

Skandinavier müssen seltener streichen

Holzlasur

Warum Schwedenfarben der Sonne besser trotzen?   Wie bereits im Beitrag „Über die Langlebigkeit von Anstrichen“ berichtet, hat die UV-Strahlung der Sonne immense Auswirkungen auf die Haltbarkeit eines Anstrichs im Außenbereich. Daraus resultiert, dass die sonnenbeschienenen Hausfassaden in aller Regel wesentlich schneller renovierungsbedürftig werden als die auf der Nordseite. Dünne Anstriche verbrennen schneller In Deutschland, Österreich… Weiter »

Türen und Fenster streichen

Fenster streichen - welche Farbe?

Beim Renovierungsanstrich auf den Altanstrich achten   In unserem Beitrag „Werterhalt durch Neuanstrich“ konnten Sie nachlesen, worauf Sie beim Streichen von Holzfenstern und -türen achten sollten, um sie vor Witterungseinflüssen zu schützen und ihr natürliches Aussehen zu erhalten. In diesem Artikel geht es wieder um das Thema Türen und Fenster streichen, allerdings gehen wir dieses… Weiter »

Eine Begriffsbestimmung

Was versteht man unter

Was sind Imprägnierer, Öle, Lasuren und deckende Farben?   Eine Reihe unserer Kunden spricht meist von Farbe, wenn sie Holz im Innen- oder Außenbereich streichen wollen und in der „Farbe“ Buntpigmente enthalten sein sollen. Im Gespräch stellt sich dann mitunter heraus, dass eigentlich eine Lasur gesucht wird. Deshalb hier mal eine kurze Erklärung, was die… Weiter »

Wikingerfarbe neu entdeckt

Holzschutz mit Nadelholzteer

Nadelholzteer – Holzschutz mit über 1000-jähriger Geschichte   In Skandinavien ist Nadelholzteer schon seit weit über 1.000 Jahren bekannt. Der Holzschutzanstrich wird auch gerne Wikingerfarbe genannt, denn im Mittelalter waren Anstriche mit Holzteer in Nord- und Mitteleuropa die einzige bekannte Methode, um Holz im Boots- und Hüttenbau nachhaltig zu schützen. Da verwundert es wenig, dass… Weiter »